• Prinz von Preussen Grundbesitz AG
  • Prinz von Preussen Grundbesitz AG
  • Prinz von Preussen Grundbesitz AG
1 2 3

HATTERSHEIM – ROSENSTADT MIT INDUSTRIEKULTUR

Vor den Toren Frankfurts, direkt am Ufer des Mains liegt Hattersheim. Schon früh wurde diese Gegend besiedelt, worauf keltische Funde hinweisen. Der Standort am Main schaffte mit dem Aufbau einer Flößerei und der Binnenschifffahrt hervorragende Rahmenbedingungen für die Industrialisierung. So profitierten Hattersheim und Okriftel vom Wirtschaftswunder und wurden durch die Papier- und Zellulosefabrik sowie die Schokoladenfabrik Sarotti überregional bedeutende Industriestandorte. Aus einst drei selbstständigen Ortschaften wurde eine Stadt, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts auch als Rosenanbaugebiet etablierte. Drei bedeutende Gärtnereien spezialisierten sich auf die Rosenzucht. Im Zuge der Globalisierung verlor die deutsche Aufzucht jedoch gegen die Konkurrenz aus Afrika, Südamerika und Indien zunehmend an Bedeutung. Bis heute gibt es dennoch die damals schon etablierte Rosengärtnerei im Stadtteil Okriftel. Das 1997 eingeweihte Rosarium erinnert an die Professionalität und Relevanz des Hattersheimer Rosenanbaus. Heute hat Hattersheim den Wandel zu einem modernen Wohn- und Bürostandort vollzogen. Zeitzeuge vergangener Blütezeiten der Industrialisierung bleibt der Gebäudekomplex der Zellulosefabrik der Phrix-Werke. Mit seinem bis zum Kelsterbacher Wald sichtbaren Schornstein ist er das Wahrzeichen von Okriftel und Teil seiner Geschichte.
Close modal